Die Challenge

Die Neujahrsmotivation ist verflogen, es haben sich Unmengen an To-Do‘s angesammelt und von der Sommerfigur ist man immer noch weit entfernt…

Insgesamt ein guter Zeitpunkt, um nochmal Gas zu geben und einen Reboot zu starten.

Das Ziel ist, innerhalb eines Monats so viele To-Do‘s (vor allem die unangenehmen und lange aufgeschobenen) zu erledigen und ungesunde Lebensmittel und Gewohnheiten zu meiden. Dazu gehören zum Beispiel der Verzicht auf Alkohol, Süßigkeiten und Kaffee, oder das Einschränken vom Medienkonsum.

Zu meinen Geboten gehören zum Beispiel unter anderem: kalorienarm Ernähren, keine Süßigkeiten, kein Alkohol, nur eine Tasse Kaffee am Tag, keine Schlummertaste am Wecker drücken, 30 Minuten Klavierspielen, 10 Minuten Meditieren, 5 Mal die Woche Sport treiben, nur einmal täglich in fb und instagramm schauen, Handykonsum einschränken, …

Aber natürlich sind die genauen Regeln jedem selbst überlassen. Es geht darum, bewusster zu Leben, sich von negativen Zwängen und Zeitfressern zu befreien und Disziplin aufzubauen. Und im Idealfall behält man einige der Regeln auch nach der Challenge bei (es dauert 30 Tage bis man eine neue Gewohnheit erlernt hat, wie praktisch ;))

Was helfen kann, um diesen Monat erfolgreich zu meistern:

  1. Visualisieren der ErfolgeF
    Gerade mit einem Habit-Tracker kann man wunderbar sehen, was man erreicht hat und hat eine große Motivation, möglichst viele der Flächen einzufärben.
  2. Belohnungen
    Am besten gibt es nicht nur eine Belohnung ganz am Ende, sondern auch zwischendurch. Nach der zweiten Woche bestelle ich mir zum Beispiel das Jahresabonnement einer Zeitschrift, die ich sehr mag und die mich inspiriert. Nach der vierten Woche mache ich eine mehrtägige Städtereise. Ohne die ganzen offenen To-Do‘s ist dafür dann auch endlich Zeit 🙂
  3. Gemeinsam sind wir stark
    Ich habe einen Freund, der mit mir diese Challenge macht. Natürlich haben wir unterschiedliche Ziele, aber dennoch hilft es, wenn man jemanden hat, der genauso leidet, mit dem man sich über Probleme austauschen kann und dem man Rechenschaft schuldig ist. Also schnappt euch jemanden, der ebenfalls einen Reboot brauchen kann.

Ich wünsche allen, die es auch neu durchstarten wollen viel Erfolg und Durchhaltevermögen!
Fortschrittsberichte folgen.

Bis dann,
Maren

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Challenge

  1. Hi Maren,

    ich finde deine Vorsätze echt gut, wenn auch bestimmt viel Disziplin notwendig ist!
    Besonders das Schlummertastedrücken werd ich mir wohl nie abgewöhnen können…

    Viel Erfolg beim Durchhalten!
    VG Jennifer

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s