Das Fazit

Hallo ihr Lieben

Dieses Mal habe ich nicht nur wenig gelesen, sondern sogar das Fazit prokrastiniert 😀 Es ist schon traurig, denn diesen Monat konnte ich wieder nur drei Bücher (Lolita, Deutsche Literatur der Gegenwart, Erzähler der Nacht) beenden. Also habe ich mit 13 von 30 Büchern nicht einmal die Hälfte geschafft. Die Liste:

  1. Buch von der Deutschen Poeterey (Opitz)
  2. Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod (Sick)
  3. Westwegs (Schweikle)
  4. Speak German! (Schneider)
  5. Das Treibhaus (Koeppen)
  6. Prinz Friedrich von Homburg (Kleist)
  7. König Ödipus (Sophokles)
  8. Tu ne te souviendras pas (Fitzek) (=dt. Das Kind)
  9. Masse Mensch (Toller)
  10. Aus dem Leben eines Taugenichts (Eichendorff)
  11. Die dunkle Seite der Liebe (Schami)
  12. Anna Karenina (Tolstoi)
  13. Deutsche Literatur der Gegenwart (Freudenstein-Arnold)
  14. Impact (Steinhardt)
  15. Madame Strindberg (Buchmayr)
  16. Garou (Swann)
  17. Lyrische Dramen (Hofmannsthal)
  18. Christine (Stephen King)
  19. Rolltreppe abwärts (Noack)
  20. Die Säulen der Erde (Follett)
  21. Lolita (Nobokov)
  22. Erzähler der Nacht (Schami)
  23. Zu Fuß von München nach Venedig (Wittek)
  24. Erzähltheorie (Martinez/Scheffel)
  25. Methoden und Modelle der Literaturwissenschaft (Baasner/Zens)
  26. Einführung in die neuere deutsche Literaturwissenschaft (Petersen/ Wagner-Egelhaaf)
  27. Wirtschaft (Greving)
  28. Germanistische Linguistik (Busch/Stenschke)
  29. Imperfekt Match -Liebe ist eigenwillig (Linger/Bard)
  30. Amokspiel (Fitzek)

Aber immerhin wurde der Stapel ersichtlich kleiner.

img_0625             

 

Woran der mangelnde Leseenthusiasmus vor allem gegen Ende liegt? Die Bücher haben nicht zur Stimmung gepasst. Es sind alles Bücher, die ich auf jeden Fall irgendwann einmal lesen möchte, aber gerade hat es einfach nicht gepasst. Statt die Bücher vom SUB zu lesen, habe ich mit neuen Büchern, die ich geschenkt bekommen oder im laufe der Zeit gekauft habe, geliebäugelt und im Zweifelsfall doch lieber eine Serie geschaut und gestrickt (Winterzeit ist ja auch die beste Strickzeit ;)). Und wer kann schon von sich behaupten, bei dem ganzen Weihnachtsstress viel Zeit zum zurücklehnen und entspannen zu haben …

Trotz des relativ geringen Erfolges der Challenge, hat sie mir großen Spaß gemacht und mich zumindest zeitweise stark motiviert.
Davor habe ich mich auch nie so sehr mit der Frage beschäftigt, wie viel ich so im Schnitt im Monat lese. Jetzt weiß ich immerhin, es sind weniger Bücher als angenommen. 😀

Ich kann die Challenge also weiterempfehlen weil

  • Du einiges über deine Lesegewohnheiten lernst.
  • Du deinen SUB zumindest teilweise abbaust und Ordnung schaffst (vor allem, wenn du mit ausgeliehenen Büchern anfängst, die du dann brav zurückgeben kannst!).
  • Du bei den übrigen Büchern hinterfrägst, warum du sie nicht lesen willst und es dann einfach lässt, oder sie für einen anderen Moment aufsparst.
  • Du definitiv motivierter an die Sache rangehst, als wenn die Bücher einfach so im Regal auf dich warten müssen.

 

Bis dann
Eure Maren

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s