1. Zwischenstand: Schummeln ist ok!

img_0701-2

 

Hallo ihr Lieben,

Der erste Monat der Challenge ist vorbei und die Lese-Liste sieht mittlerweile so aus:

  1. Buch von der Deutschen Poeterey (Opitz)
  2. Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod (Sick)
  3. Westwegs (Schweikle)
  4. Speak German! (Schneider)
  5. Das Treibhaus (Koeppen)
  6. Prinz Friedrich von Homburg (Kleist)
  7. König Ödipus (Sophokles)
  8. Tu ne te souviendras pas (Fitzek) (=dt. Das Kind)
  9. Masse Mensch (Toller)
  10. Aus dem Leben eines Taugenichts (Eichendorff)
  11. Die dunkle Seite der Liebe (Schami)
  12. Anna Karenina (Tolstoi)
  13. Deutsche Literatur der Gegenwart (Freudenstein-Arnold)
  14. Impact (Steinhardt)
  15. Madame Strindberg (Buchmayr)
  16. Garou (Swann)
  17. Lyrische Dramen (Hofmannsthal)
  18. Christine (Stephen King)
  19. Rolltreppe abwärts (Noack)
  20. Die Säulen der Erde (Follett)
  21. Lolita (Nobokov)
  22. Erzähler der Nacht (Schami)
  23. Zu Fuß von München nach Venedig (Wittek)
  24. Erzähltheorie (Martinez/Scheffel)
  25. Methoden und Modelle der Literaturwissenschaft (Baasner/Zens)
  26. Einführung in die neuere deutsche Literaturwissenschaft (Petersen/ Wagner-Egelhaaf)
  27. Wirtschaft (Greving)
  28. Germanistische Linguistik (Busch/Stenschke)
  29. Imperfekt Match -Liebe ist eigenwillig (Linger/Bard)
  30. Amokspiel (Fitzek)

img_0703-2

Schummelei

Insgesamt sind 8 von 30 Büchern gestrichen, aber nur 7 habe ich vollständig gelesen. Bei einem bin ich bei jedem Versuch schier vor Langweile gestorben und musste abbrechen (das Treibhaus von Koeppen). Immerhin bin ich zur Hälfte gekommen… Vielleicht gebe ich dem Werk irgenewann einmal noch eine Chance, aber es konnte mich dieses Mal nicht fesseln und hatte gefühlt kaum Handlung… Da lesen Spaß machen sollte, hab ich es also gelassen…

Geschummelt habe ich auch ein bisschen insofern, dass einige der gelesenen Bücher sehr dünn waren und kaum als Buch zählen (Reclam) oder bereits angefangen waren und nur noch ein kleiner Rest gelesen wurde. Ich finde aber, das zählt in die Rubrik „Selbst-Motivierender Selbstbetrug“ 😉  Es hat sich einfach sehr gut angefühlt, die Bücher fertig zu lesen, was ein ziemlicher Ansporn war. Ich denke, was sich gut anfühlt ist erlaubt 😉

Neue Bücher – Asche auf mein Haupt

Das Motto  heißt ja: „Leer lesen“ und nicht „den Berg weiter auftürmen“, aber ich arbeite in einer Bibliothek und dann fällt einem doch immer das ein oder andere Buch in die Hand, das man nicht wieder weglegen kann….  Aber es war nur eins.
Dann war ich zu Besuch bei meienr Mutter, die einfach einen großartigen Lese-Geschmack hat und von der ich ein Buch ausgeliehen bekommen habe, dass ich parallel angefangen habe zu lesen (Neuntöter von Ule Hansen).
Und dann bin ich irgendwie an einer Buchhandlung vorbeigelaufen und…  vier Bücher gekauft. Upps. 😉 Wer kennts nicht?

Ich halte mich trotzdem an den Plan, die aufgelisteten Bücher zuerst zu lesen, weil sie einfach schon lange warten. Die Neuen sind so spannend, dass die dann ohnehin bald verschlungen sein werden.

Fazit…

…nach dem ersten Monat: Es gibt Bücher, die man sich spontan ausgeliehen/gekauft/geschenkt bekommen hat, die einen dann irgendwie nie genug reizen, sie wirklich zu lesen. Tatsächlich sind, wenn man sich überwindet, dann doch viele Goldschätze dabei. Titel und Inhaltsangabe oder das Äußere machen manchmal einen viel zu schlechten Eindruck. Von einem Buch wurde ich sehr positiv überrascht (Rolltreppe abwärts) und ich bin gespannt, was sich da in den nächsten zwei Monaten noch tun wird.

Bis dann

Eure motivierte Maren

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s